Vertreter der Technischen Universität Wien im Besuch der Universität in Mostar

Vertreter der Technischen Universität Wien im Besuch der Universität in Mostar

Vertreter der Technischen Universität Wien im Besuch der Universität in Mostar

Vertreter der Technischen Universität Wien im Besuch der Universität in Mostar

25.03.2019 08:09:45

257

257

25.03.2019 08:09:45

In einem Arbeitsbesuch der Universität in Mostar und der Fakultät für Maschinenwesen, Informatik und Elektrotechnik waren die Vertreter der Technischen Fakultät Wien, Prof. Dr. Phil. Sebastian Schuld und Dr. Phil. Walter Mayrhofer vom Institut für Management (Abteilung: „Human Centered Cyber Physical Assembly Systems“).

Im ersten Teil des Besuchs besuchten die Vertreter der TU Wien das Rektorat der Universität in Mostar, wo sie vom Vizerektor für interuniversitäre Zusammenarbeit, Prof. Dr. Vlado Majstorović, dem Vizerektor für Geschäftsführung, Menschenpotenziale und Qualitätsmanagement, Prof. Dr. Zdenko Klepić, und dem Vizerektor für Wissenschaft und Entwicklung Prof. Dr. Ivo Čolak als Gäste aufgenommen wurden. Ihnen wurden auch die wichtigsten Informationen über die Universität und die Prozesse, in denen sich die Universität im Moment befindet, näher erklärt.

Der zweite Teil ihres Besuchs bezog sich auf die Fakultät für Maschinenwesen, Informatik und Elektrotechnik, wo die Vertreter die Gelegenheit hatten, mehr über die Fakultät selbst und über die Projekte der Fakultät zu erfahren. Es wurden auch die Vereinbarungen und Richtlinien einer zukünftigen Zusammenarbeit zwischen TU Wien und der FSRE, durch verschiedene Projekte und Realisation der Mobilität auf allen Ebenen besprochen.

Pri preuzimanju teksta s web stranice Sveučilišta potrebno je navesti izvor i dodati poveznicu na tekst.
Loading...


Auf Initiative der Studentenvereinigung der Universität in Mostar wird das Studienbuch als öffentliches Dokument ab dem nächsten Studienjahr 2021/2022 ab...


Die Universität in Mostar und die Medizinische Fakultät der Universität in Mostar haben ein internationales Kooperationsabkommen mit der deutschen Organi...


Lehraktivitäten im akademischen Jahr 2020/21, wie bereits angekündigt, werden in kombinierter Form durchgeführt. Dies ist der Abschluss der heutigen Sitz...